Push Braces news und medien
PUSH
FOR FREEDOM

Nea und die Medien

In dieser Sektion findet man wichtige und interessante Nachrichten und Medien Berichte. Möchten Sie einen Vorschlag machen für diese Sektion? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!


> KNGU und Nea International verlängern ihre Kooperation bis zu den Olympischen Spielen 2020

Feb 17, 2017
Während des Trainings der nationalen Gerätturnauswahl der Herren haben Nea International und die Königlich Niederländische Gymnastik-Union (KNGU) die Kooperation für den gesamten olympischen Zyklus bis einschließlich 2020 verlängert.

Nea International und die Königlich Niederländische Gymnastik-Union arbeiten bereits seit Jahren zusammen und heute haben die beiden Parteien erneut einen Mehrjahresvertrag abgeschlossen. Nea International bleibt damit offizieller Ausrüster der KNGU für alle medizinischen Bandagen und Sportbandagen.

Spitzensportler, Trainer, paramedizinisches Personal und Sportärzte werden an dieser intensiven Zusammenarbeit beteiligt sein. Durch umfassende Evaluierungen zwischen dem Lieferanten und dem Team von Spitzensportlern sowie deren (medizinischen) Betreuern kann jedes Mal die optimale Leistung angestrebt werden.

„Die Zusammenarbeit mit diesen Sportlern in Spitzensportprogrammen der KNGU liefert uns immer wieder wertvolle Informationen. Sie wissen besser als jeder andere, was benötigt wird, um Topleistungen zu bringen“, erklärt Raymond Wolfs von Nea International. „Wir freuen uns sehr über das erneute Zustandekommen eines Vertrags mit der KNGU.“

Im Namen der KNGU hat Roel Bron, Programmkoordinator Gerätturnen Herren, heute den Vertrag unterzeichnet. „Mit dieser langfristigen Kooperation, die wir erneut für den gesamten olympischen Zyklus eingegangen sind, ist uns eine gute Unterstützung unserer Spitzensportprogramme gewiss.“

Niels Hagen, begleitender Sportphysiotherapeut des nationalen Gerätturnteams der Herren: „Ich arbeite bereits seit einiger Zeit mit den Bandagen von Nea International und bin vollkommen zufrieden. Auch von den Turnern aus dem Nationalteam erhalte ich positives Feedback. Ich freue mich, dass die KNGU für den nächsten olympischen Zyklus wieder auf Nea International vertraut.“

Die Königlich Niederländische Gymnastik-Union hat nach den erfolgreichen Olympischen Spielen in Rio einen neuen olympischen Zyklus und die Vorbereitung für die Spiele 2020 in Tokio in Angriff genommen. Die erste Großveranstaltung war die vom 18. bis 23. April im rumänischen Cluj Napoca stattfindende Turn-EM. Die Vorbereitungsprogramme für die EM sind mittlerweile beendet.

Lesen Sie den Artikel auf der KNGU-Website (nur auf Niederländisch verfügbar)
> Nea International bv