Push Braces - Injuries - Shoulder Injury

Ausgekugelte Schulter (Schulterluxation, Subluxation, instabile Schulter)

Eine ausgekugelte Schulter (Schulterluxation) liegt vor, wenn der Humeruskopf (die Kugel des Oberarms) vollständig aus seiner Pfanne am Schultergelenk austritt. Ist der Humeruskopf nur teilweise aus der Pfanne ausgetreten, spricht man von einer Subluxation. In jedem Fall treten Schmerzen in der Schulter auf und die Funktionsfähigkeit der Schulter ist eingeschränkt. 

Eine Schulterluxation kann die Gelenkkapsel, die Gelenkoberfläche sowie Sehnen und Muskeln beschädigen. In manchen Fällen können auch Blutgefäße und Nerven verletzt werden.
In den meisten Fällen tritt der Humeruskopf aus dem vorderen Teil der Schulterpfanne aus, er kann aber auch aus der hinteren Schulter austreten; in seltenen Fällen kann er nach oben oder unten austreten. 

Ursache

Eine Schulterluxation wird normalerweise durch einen Sturz auf die Schulter oder den ausgestreckten Arm verursacht oder durch eine heftige Bewegung wie Werfen oder Blockieren einer Wurfbewegung. Bestimmte Sportarten wie Fußball, Ski, Hockey, Rugby, Volleyball und Basketball verursachen häufiger Verletzungen, die zu einer Schulterluxation führen. 

Mögliche Folgen einer Schulterluxation/Subluxation sind verringerte Muskelkraft oder übermäßige Elastizität (Hyperlaxität) der Bänder und/oder Sehnen. Bei Kindern oder Erwachsenen mit extrem elastischen Bändern (Hyperlaxität) kann der Humeruskopf leichter austreten (Schulterinstabilität). 

Symptome

Eine Schulterluxation geht mit einer Reihe von Symptomen einher:
  • akuter Schmerz
  • Schultersteife
  • Unbeweglichkeit der Schulter
  • Schwellung oder veränderte Form der Schulter

Diagnose

Die Diagnose einer Schulterluxation basiert häufig auf einer Beschreibung der Verletzung, der Symptome und einer ärztlichen Untersuchung und wird durch Röntgen bestätigt. Bei einer zusätzlichen Untersuchung wird festgestellt, ob auch Knorpel, Knochen oder Nerven beschädigt sind.  

Wiederholte Luxation

Wenn die Schulter schon einmal ausgekugelt war, steigt die Gefahr einer wiederholten Luxation erheblich. Vor allem jüngere Patienten sind hierfür besonders anfällig. Bei älteren Erwachsenen kann die Schulter steif werden, was es weniger wahrscheinlich macht, dass sie erneut aus der Pfanne austritt.

Eine wiederholte Schulterluxation ist nicht nur schmerzhaft und ärgerlich, sondern kann auch Knorpel beschädigen, was später zu verschleißbedingten Beschwerden führen kann (Arthrose). Die Form des Humeruskopfes kann sich verändern, was eine erneute Luxation begünstigt. 
Ausgekugelte Schulter (instabile Schulter oder Subluxation der Schulter)
Bild 1: Ausgekugelte Schulter

UNSERE BANDAGEN

Push med Shoulder Brace
Push med Shoulder Brace Plus
> Nea International bv